Die Entwicklung von Zwangsstörungen nach der Geburt und die Überwindung ihrer Symptome

Blog

Die Entwicklung einer Zwangsstörung oder einer Zwangsstörung nach der Geburt ist häufiger als von vielen erwartet. Dies ist der Zeitraum, der auftritt, nachdem Sie Ihr Baby zur Welt gebracht haben. Es ist eine Zeit, in der der Körper arbeitet, um sich selbst zu heilen und sich von der langen Schwangerschaft und dem Entbindungsprozess zu erholen. In dieser bestimmten Phase können viele Emotionen auftreten. Es wird angenommen, dass dies auf die schwankenden Hormone und anderen Chemikalien zurückzuführen ist, die sich im Körper ausgleichen. Postpartale Depressionen werden oft als häufiges Problem in den frühen Stadien der Mutterschaft angesehen, aber viele Frauen wissen nicht, dass sie während der postpartalen Periode eine andere Erkrankung entwickeln können, die als Zwangsstörung bezeichnet wird.

Die Entwicklung einer Zwangsstörung oder einer Zwangsstörung nach der Geburt ist häufiger als von vielen erwartet. Dies ist der Zeitraum, der auftritt, nachdem Sie Ihr Baby zur Welt gebracht haben. Es ist eine Zeit, in der der Körper arbeitet, um sich selbst zu heilen und sich von der langen Schwangerschaft und dem Entbindungsprozess zu erholen. In dieser bestimmten Phase können viele Emotionen auftreten. Es wird angenommen, dass dies auf die schwankenden Hormone und anderen Chemikalien zurückzuführen ist, die sich im Körper ausgleichen. Postpartale Depressionen werden oft als häufiges Problem in den frühen Stadien der Mutterschaft angesehen, aber viele Frauen wissen nicht, dass sie während der postpartalen Periode eine andere Erkrankung entwickeln können, die als Zwangsstörung bezeichnet wird.



Für viele Frauen ist die Entwicklung der Zwangsstörung in der postpartalen Phase neu und scheint aus dem Nichts zu geschehen. Dann gibt es viele Frauen, die vor der Schwangerschaft Spuren von Zwangsstörungen aufweisen, und die postpartale Periode scheint die zuvor aufgetretenen Symptome zu verstärken. Wenn sich die Hormone in diesem Stadium der Mutterschaft ändern, wird angenommen, dass sie Reaktionen in den Neurotransmittern auslösen, die Teil des Gehirns sind. Einer der häufigsten Neurotransmitter heißt Serotonin. Wenn die Gesamtaktivität in irgendeiner Weise verletzt wird, kann dies zu einer raschen Entwicklung von Erkrankungen wie Zwangsstörungen führen.





In der Regel wird eine Frau, bei der dieser Zustand auftritt, dies innerhalb des ersten Monats bis zu zwei Monaten nach der Geburt ihres Kindes tun. Sie sind sehr besorgt über mögliche Kontaminationen, wenn es um Babyflaschen, Kleidung, Babydecken und das Kind als Ganzes geht. Diese Mütter können regelmäßig reinigen und sterilisieren, um zu verhindern, dass Keime in den Körper ihres neuen Kindes eindringen. Einige Mütter haben möglicherweise die Angewohnheit, ständig sicherzustellen, dass das Baby im Schlaf atmet, und entwickeln möglicherweise sogar eine immense Angst, dass SIDS auftreten könnten. In diesem Fall stellen sie ständig sicher, dass Mund und Nase des Babys in keiner Weise behindert werden.

Die oben aufgeführten Symptome sind nur einige der Probleme, die auftreten können, wenn sich im postpartalen Stadium einer neuen Mutter eine Zwangsstörung entwickelt. Es gibt mehrere Symptome; Die zuvor erwähnten sind nur Beispiele für häufige Obsessionen und Zwänge, die offensichtlich werden können. Wenn Sie eine neue Mutter sind und feststellen, dass Sie unter Stress und sogar allgemeiner Angst leiden, weil sich Ihre Denkweise geändert hat, haben Sie möglicherweise diesen Zustand entwickelt. Es ist wichtig, dass Sie Ihren Arzt konsultieren, damit eine ordnungsgemäße Diagnose erstellt und ein Behandlungsplan erstellt werden kann. Die Entwicklung von Zwangsstörungen nach der Geburt ist ein Problem, das erfolgreich behandelt werden kann. Wenn Sie an natürlichen Behandlungen interessiert sind, sollten Sie sich für solche entscheiden, die den Körper entspannen, den Geist beruhigen und die Nerven beruhigen. Dies können natürliche Kräuter sein, die sich sportlich betätigen oder sogar die lustige und aufregende Aktivität des Färbens für Erwachsene ausüben! Kostenlose Malvorlagen zur Bewältigung der Symptome einer Zwangsstörung nach der Schwangerschaft finden Sie heute unter: https://coloringpageforkids.net/

Über Den Autor

Pinterest YouTube
Marian Hergouth

Marian Hergut, Im Jahre 1953 Geboren. Studium Der Lehre An Der Fakultät Für Philosophie In Graz.

Gedanken Über Meine Bilder



Ich War In Der Bildenden Kunst Seit Dem Frühen Kindheit Beschäftigt. Die Farben Haben Mich Immer Fasziniert, Rot Besonders.

Ich Am Meisten Bewundere Farben Gustav Klimt Und Friedensreich Hundertwasser.



In Den Figuren Bewundere Ich Die Linie Von Egon Schiele. Ich Bin Tief In Der Österreichischen Tradition Der Malerei Verwurzelt.