Farbtherapie Wirksam für Jugendliche mit Asperger-Syndrom - Dezember 2019

Farbtherapie hat sich als wirksame Behandlung für Jugendliche mit Asperger-Syndrom erwiesen

In den letzten Jahren hat die Forschung gezeigt, dass das Färben eine bewährte und wirksame Behandlung für Jugendliche ist, bei denen das Asperger-Syndrom diagnostiziert wurde.

Diese Erkrankung ist neurobiologischer Natur und wird im Autismus-Spektrum als höher funktionierende Erkrankung angesehen. Der Begriff „Asperger-Störung“ ist seit 1994 in den USA im medizinischen Diagnosehandbuch (DSM-IV) enthalten. In Europa wurde es jedoch bereits vor etwas mehr als 6 Jahrzehnten als legitime medizinische Diagnose eingestuft.

Wenn Sie einen Teenager haben, bei dem diese neurobiologische Störung diagnostiziert wurde, werden Sie wahrscheinlich feststellen, dass bei ihm zahlreiche Schwierigkeiten auftreten. Sie werden erfreut sein zu wissen, dass die Farbtherapie möglicherweise die einzige Behandlung ist, die Ihr Teenager benötigt, um mit den Symptomen seines Zustands fertig zu werden.

In diesem Leitfaden erfahren Sie mehr über das Asperger-Syndrom und wie die Färbung eine wirksame Behandlung für die Erkrankung darstellt.

Die Merkmale des Asperger-Syndroms
Als Elternteil eines Jugendlichen mit Asperger-Syndrom sind Sie wahrscheinlich mit den Merkmalen der Erkrankung bestens vertraut. Sie wissen und verstehen, dass Ihr Kind Schwierigkeiten und Mängel in Bezug auf soziale Situationen und Kommunikationsfähigkeiten hat.

Trotz eines normalen oder außergewöhnlich hohen IQ kann Ihr Teenager Dienstleistungen und Aktivitäten in der Sonderpädagogik benötigen. Ihr Teenager scheint vielleicht ein bisschen seltsam oder exzentrisch zu sein. dies macht sie natürlich zum Ziel, von Gleichaltrigen gehänselt und / oder gemobbt zu werden.

Ihr Teenager hat - höchstwahrscheinlich - wirklich den Wunsch, sich anzupassen und Freunde zu finden. Es fällt ihnen jedoch schwer, auf sozialer Ebene mit anderen in Kontakt zu treten. Es kommt auch häufig vor, dass sie als Teenager bestimmte Arten von Stimmungsstörungen entwickeln. Darüber hinaus zeigt der Jugendliche möglicherweise Folgendes an:

  • Viele Teenager mit Asperger-Syndrom zeigen Unbehagen und möglicherweise Trotz, wenn sich ein Zeitplan ändert.
  • Es ist üblich, dass ein Asperger-Jugendlicher Menschen und Situationen in ihrer Umgebung gegenüber teilnahmslos erscheint.
  • Viele Jugendliche mit dieser neurobiologischen Erkrankung haben eine extreme Beschäftigung mit nur wenigen unterschiedlichen Interessen.
  • Es ist üblich, dass ein Asperger-Teenager durch Bedingungen in seiner Umgebung überreizt wird. In diesem Fall kann es zu Frustration, Angst und / oder Ausbrüchen kommen.
  • Viele Teenager mit Asperger-Syndrom haben entweder keinen Blickkontakt mit anderen oder starren andere unangemessen an.

Färben als Therapie für Asperger Teens
Das Asperger-Syndrom wird allgemein als ein medizinischer Zustand angesehen, der zu einem Mangel an Flexibilität in Bezug auf Denkmuster führt.

Es wird auch angenommen, dass der Asperger-Jugendliche hartnäckige Verhaltensweisen zeigt. Es stimmt zwar, dass die Krankheit Defizite in der Sozialisation verursacht, es wurde jedoch auch festgestellt, dass die Krankheit in Bezug auf die Vorstellungskraft zu Komplikationen führt.

Es ist bekannt, dass kreative Prozesse der Imagination sich positiv und produktiv auf die neurologischen Prozesse des Asperger-Teenagers auswirken. In der Folge bedeutet dies, dass das Färben dazu beitragen kann, viele der Funktionsstörungen bei Teenagern mit Asperger-Syndrom zu lindern.

Darüber hinaus können logisches Denken und andere kognitive Funktionen über die Farbmittel kanalisiert werden. Wenn Sie einen Teenager mit Asperger-Syndrom haben, sollten Sie ihm zahlreiche Möglichkeiten zum Färben bieten!

Sie werden sofort eine enorme Verbesserung feststellen!